Aktuelle Berichte

Glaserhandwerk Bayern präsentierte sich auf der Fensterbau 2012

Das Glaserhandwerkbayern präsentierte sich auf der Fensterbau 2012. Während die Exempla auf der IHM in München noch lief, wurde in Nürnberg schon mit den Aufbauarbeiten begonnen.

Glaserhandwerk Bayern präsentierte sich auf der Exempla in München

Eindrücke von der Internationalen Handwerksmesse. Das Glaserhandwerkbayern präsentierte sich mit einem eigenen Stand - Bericht folgt.

Technik Seminar 2012 - Pressemitteilung

Am 13. April 2012 veranstaltet der Landesinnungsverband des Bayerischen Glaserhandwerks –Fachverband Glas- und Fensterbau– ein Technikseminar für Glaser und Fensterbauer. Die Veranstaltung findet von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Hotel „Zur Mühle“ Kirchplatz 5 in Ismaning statt (www.hotel-muehle.de).

Bericht vom 1. Unternehmerseminar am 03.02.2012

Am 3. Februar 2012 fand das erste Unternehmerseminar des LIV Glaserhandwerk Bayern statt. Der Landesinnungsmeister Thomas Strobl begrüßte die Teilnehmer erstmals in unserem neuen „Zuhause“, der Geschäftsstelle in der Ungsteiner Straße in München, welche wir bei dieser Gelegenheit kennenlernen konnten. Mit über 20 Teilnehmern aus allen bayerischen Glaserinnungen war diese Veranstaltung gut besucht.

Vorbereitungskurse zur Sachverständigenausbildung

Der Landesinnungsverband des Bayerischen Glaserhandwerks -Fachverband Glas- und Fensterbau- führt auch heuer wieder Vorbereitungskurse zur Prüfung der besondern Sachkunde für das Amt des öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für das Glaser- und Fensterbauerhandwerk durch.

Immer wieder Ärger und Ungewissheiten im Zusammenhang mit Kostenvoranschlägen

Was man über Kostenvoranschläge wissen sollte!

Autor: Rechtsanwalt Thomas Schmitt, Fachanwalt für Bau-und Architektenrecht, Schlichter nach SOBAu, JuS Rechtsanwälte Schloms und Partner, Augsburg, www.jus-kanzlei.de

I.d.R. fragen Kunden heutzutage zunächst „nach dem Preis“ (jur.: dem Werklohn), bevor der Handwerker ans Werk gehen darf. Der Kunde holt vorab von verschiedenen Handwerkern „Angebote“ bzw. „Kostenvoranschläge“ ein und entscheidet dann nach Qualität und Höhe des Angebots bzw. des Kostenvoranschlags, wer den Zuschlag erhält.

Die Technische Beratungsstelle: In eigener Sache

Ohne Statistik geht es nicht. Gelistet werden in der Technischen Beratungsstelle sämtliche Kontakte nach Innung und Thema. So erhalten wir eine Übersicht, aus welchen Innungen welche Themen unserer Branche so auf den Nägeln brennen. Lässt man einmal den „Renner“ Vorbemessung außer Acht, dann sind der Reihe nach Fragen zur TRAV, TRLV und Fenstern vorherrschend. Dies betrifft bei den Erstgenannten Themen insbesondere Fragen zur baurechtlichen Situation.  

Allianz kündigt Kooperation

Jahrhundertwährende Tradition fällt neuem Geschäftsmodell zum Opfer

Die Kündigung des Kooperationsvertrages durch die Allianz Versicherung wurde am 10.11.2011 bei der letztmalig einberufenen Glaserausschusssitzung in Ismaning bestätigt.

Die Schadensabwicklung will man in Zukunft durch die Allianz-Handwerker-Service-Gesellschaft (AHS) regeln.

Informationen von der Delegiertenversammlung

Informationen von der Delegiertenversammlung des Landesinnungsverband des Bayerischen Glaserhandwerks vom 21.10.2011.

1. Neue Geschäftsstelle ab 01.01.2012

2. Kostenfreie rechtliche Beratung für Mitglieder ab 01.01.2012

3. Vorstellung der neuen Webseite des Landesinnungsverband des Bayerischen Glaserhandwerks

Meisterliche Glaserkunst im Haslinger Hof

Informationen zur Meisterstückausstellung der Glaser im Haslinger Hof in Kirchham bei Bad Füssing im Juli 2011

„Zeitgeist“, „Motorrad“, „Glasbett“ oder „ruhender Buddha“ – diese Themen sind ein kleiner Auszug der Meisterstücke des Glaserhandwerks aus ganz Deutschland. Die facettenreichen Werke spiegeln Tatkraft, Fleiß und Kreativität wider. 15 neue Glasermeister zeigten im Haslinger Hof in Kirchham bei Bad Füssing ihre Abschlussarbeiten.

Suchen